. . . 25.09.2009 Die Racer rocken Rossau . . .

Immer wieder ein Höhepunkt im Wettkampfgeschehen der nationalen Drachenboot-Scene. Unser Trainingstag in Rossau mutierte zur nervlichen Zerreißprobe.
Der ursprüngliche Trainingsbeginn wurde vom Veranstalter um ca. 3 Stunden nach hinten verlegt, weil der Autobahnzubringer von anreisenden Fans hoffnungslos verstopft war.

     
     

 - Rossau 2009 -
Tag 1

       
Kein Problem für die Racer, da Kreativität eine der Stärken des Teams ist. Als endlich der letzte - unser Kapitän - mittels des extra eingerichteten Balonpendelverkehrs, eingeflogen war, konnte es los gehen.
       
Keiner der anwesenden Sportfreunde wunderte sich über das Angagement unseres Woodstock-Veterans, der gerade von einer Himalajaexpedition zurückgekehrt, die Füße halb erfroren,
jede Lücke schließen kann.
   
Hier sehr schwer zu erkennen -
von Einheimischen, handgeknüpfte Fußwärmer, die nicht nur sehr kleidsam sind, sie geben unserem Boot auch einen folkloristischen Touch.
Wahrer Sportsgeist in Perfektion. Egal ob an der Trommel oder am Paddel, immer wieder ein Erlebnis!
   
           
Zu Beginn des Trainings noch genug Zeit zum fotografieren, hatten die Paparazzi beim Zieleinlauf so ihre Probleme,
der Geschwindigkeit Rechnung zu tragen. Keines der Zielbilder konnte mit der nötigen Schärfe geschossen werden.
 
           
Genug der Worte - Good Lack - wenn wir auch am Wettkampftag sagen können: " die Racer rocken Rossau "
 
zur Startseite / Kontakt / Impressum